Weltfußball aus Aachen

Die Gazetten hatten es ja schon vor einigen Tagen vermeldet: Alemannia ist Tabellenführer!

Das tut gut, vor allem nach der Vorführung im Pokalviertelfinale am 26. Januar 2011 auf dem Tivoli durch die Münchner Bayern. Die junge Aachener Zweitligatruppe um Coach Hyballa hatte sich ganz ordentlich geschlagen, gegen die Weltelf, Champions League Finalist und Bundesligagiganten.

Alles in allem muss man zur Abwechslung mal wieder realsitisch sein. Und dankbar. Das die Jungs im Pokal so weit gekommen sind und mit Mainz 05 sowie die Frankfurter Eintracht zwei recht gute Bundesligisten aus dem Pokal geworfen hatten, ist schon großes Kino. Die zusätzlichen Einnahmen sollten helfen, den Traditionsklub für den Moment in etwas sicheres ökonomisches Fahrwasser zu bringen.

„Bis zum nächsten Mal“ ist man als leidgeprüfter Anhänger geneigt zu sagen. Denn meine Alemannia darf eine an Anekdötchen und Dramen wahrlich reiche 110-jährige Geschichte sein eigen nennen.  Davon bislang 27 Jahren Zugehörigkeit in der 2. Fußball Bundesliga. Und damit der Tabellenführung in der ewigen 2. Liga Tabelle !

Juut wa?! Mein Verein !

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s