Zum kotzen

am

Lydia Leith vertreibt selbst gebastelte Kartonage für besondere Momente und Einsätze. Heutzutage muss man schließlich schon besonders kreativ und geschäftstüchtig sein, wenn man seinen Lebensunterhalt bestreiten will. Und Lydia hatte eine tolle Idee.

Screenshot von Lydia Leith ihr Seit´

Anlässlich der bevorstehenden Hochzeit von Prinz William und seiner Lieblingskate hatte Mrs. Leith eine tolle Idee: royale Kotztüten. In blau oder rot. Für 3,- Pfund Sterling.

Also, wenn ett einem am 29. April 2011, beim Jubeltag von Königs, alles watt zuviel wird und ett einem watt kollisch is, kann man stilsicher in eine royale Kotztüte reiern.

Aber nur in rote sick bags. Die Blauen sind schon ausverkauft. Herrlich, die Engländer.

Obwohl, mir fallen da auch deutsche Ereignisse der Weltgeschichte ein, zu denen man themenorientiert gestaltete Papierbehältnisse zur körperlichen Erleichterung gut gebrauchen könnte. Aktuell auch durchaus mit royalem Hintergrund

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s