Wasserdicht

am
Foto privat aus Welt Online Artikel vom 14.06.2012

Mein nächstes Auto wird kein Golf Match mit Zusatzausstattung, sondern ein Subaru!

Kaum zu glauben, was Welt Online da berichtet. Der Besitzer eines Subaru Legacy Baujahr 1996 parkte auf einem vermeintlich zugefrorenen finnischen See um zu fischen. Eis brach ein, Auto sank, Fahrer konnte sich in Sicherheit bringen.

Nach 3 Monaten angelte er sein geliebtes Automobil wieder aus fast 4 Meter Tiefe heraus, reinigte und befüllte den Tank mit Benzin, verpasste ihm neue Zündkerzen und übergoß angeblich die Motorkontrolleinheit mit Bremsflüssigkeit.

Und siehe da, der alte Japaner sprang auf Anhieb an. Nicht nur das. Auch alle anderen elektronischen Systeme funktionierten tadellos. Selbst die Dichtungen hielten dem Wasserdruck stand und der Innenraum blieb trocken. Und kühl.

Wirkte wahrscheinlich noch wie eine Frischzellenkur für´s Gefährt. Ob so ein neuer Golf Match auch dem Matsch wiederstehen und den Tauchgang überleben würde? Hm…?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s