Riga

Aktuell taucht das kleine Lettland in den hiesigen Medien auf, weil es 2014 den Euro einführt. Ab dann braucht man für nix mehr zu latsen, weil die heimische Währung, der Lats, Geschichte ist. Damit verschwinden auch die Wechselstuben, bei denen man rund um die Uhr tauschen kann. Nä, watt ungewohnt für unser eins aus Westeuropa…

Denn dank „Aiga Tours/ Aachen“ hatte ich jetzt die Gunst der Stunde nutzen können und habe mit Pauli sein Frau eine Städtereise nach Riga unternehmen können. Aiga, eine Arbeitskollegin von Pauli sein Frau, ist gebürtige Rigarerin und hatte den Kurztrip organisiert. Sie führte uns nicht nur kompetent durch die Hauptstadt des baltischen Staates, sondern zeigte uns auch Jurmala, dem Badeort am Rigaischen Meerbusen sowie das Ausflugsstädtchen Sigulda mit der Burgruine Segewold und dem Burgfried Turaida.

_DSC4235
Ein Klick auf das Foto führt zu einem Album auf Flickr

Wie immer bei solchen Reisen, reicht die Zeit eigentlich nur zum reinschnuppern. Mit der neuen Kamera im ersten Dauereinsatz konnte ich zumindest meiner Affinität zu alten Gebäuden nachgehen. Denn Riga hat nicht nur eine tolle Altstadt, sondern bietet auch sonst viele Gelegenheiten für viele Schnappschüsse – siehe auch Pauli sein Blick.

Joh, wenn man denn nur noch watt mehr Zeit und damit auch mehr künstlerische Muße hätte… Muß ich also noch mal hin 😉 Schließlich wird Riga in 2014 Kulturhauptstadt Europas!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s