Moselkillerheli Nachruf

am

Mein Informationsschreiben über die geschmacksintensive Begegnung mit dem Helikopter an der Mosel, den ich an Ortsbürgermeister Michael Thomas von Neumagen-Drohn richtete, beantwortete dieser recht umgehend. Darin entschuldigt er sich aufrichtig für das „Erlebnis der besonderen Art“.

In seinem Schreiben bestätigt er, dass Straßen und Wirtschaftswege für gewöhnlich weitläufig abgesperrt werden, während der Hubschrauber einzelne Bereiche „abarbeitet“. Herr Ortsbürgermeister Thomas wird die entsprechende „Hubschrauberspritzgemeinschaft“ mit meiner Eingabe konfrontieren und auf die Problematik hinweisen. Durch meine präzise Schilderung von Ort und Zeit kann somit auch der entsprechende Hubschrauberpilot selber angesprochen werden.

Ich freue mich, dass mein freundlicher Hinweis von Herrn Ortsbürgermeister zur Kenntnis genommen wurde. Da kann ich ja mit Pauli sein Frau beruhigt im Oktober zum Kelterfest nach Piesport fahren und auch ganz bestimmt wieder einen kleinen Abstecher nach Neumagen-Drohn machen, dem ältesten Weinort Deutschlands!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s