Echt jetzt?

am

Das Weltall. Unendliche Weiten. Inspiriert mich schon seit Kindertagen. Die Frage, ob es außerirdisches Leben gibt, stellt sich für mich nicht. Ich bin davon überzeugt, dass wir nicht alleine sind. Nur beschränkt in der Vorstellungen, wie „anderes“ Leben ist. Und wahrscheinlich sind „andere“ wie wir Erdenbürger irgendwie unterwegs und gucken mal, ob es anderswo auch schön ist.

Obwohl, möglicherweise habe ich da gerade zwei Denkfeler gemacht. Schön isset hier ja gerade nicht, wenn sich man sich unsere Welt anschaut, mit konsequent radikaler Umweltzerstörung und sinnlosen Kriegen. Die derzeitig von der humanoiden Lebensform geprägte Erdenepoche hat gewaltiges, finales Zerstörungspotential.

Joh, und so richtig im All unterwegs simmer ja auch nicht. Sieht man mal davon ab, dass die Internationale Raumstation ISS im Orbit zusammen mit jeder Menge Weltraumschrott die Bahnen zieht und Roboter auf dem Mars herum fahren.

Das Leute durch´s All reisen – zum Beispiel zum Mond – ist schon eine faszinierende Vorstellung. Unsere amerikanischen Freundinnen und Freunde behaupten ja, vor über 30 Jahren schon mal dort gewesen zu sein, was manch´ andere/r bezweifelt. Die Filme und Fotos von den Apollo Missionen wären wohl irgendwo in einer Wüste und in Filmkulissen aufgenommen worden.

Die NASA hat nun Anfang Oktober unter dem Eintrag „Project Apollo Archive“ über 10.000 dieser Kulissenfotos in ein Flickr Album eingestellt. Originalaufnahmen für die ganze Welt, von Apollo Missionen Nummer 7 bis 17. Mit Mond, Erde, Astronauten, Autos, Material und jede Menge Staub.

Faszinierend.

21878909302_a369c0c4de_o

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s