Kid on cassette

Just vor 36 Jahren, genau genommen in der Nacht vom 16. auf den 17. Oktober 1982, war ich lange wach. … nee, ich fange anders an. Mit Pauli sein Frau fahre ich letztens einmal mehr rund 2.500 Kilometer von Bardenberg nach Burgau/ Portugal. Und so eine Autofahrt ist lang. Die Gedanken an alles und jenes…

Pauli sein Filmgeschäft

Ich trenne in der Regel privates und berufliches recht strikt und verzichte weitestgehend darauf,  hier auf meinem privaten Blog berufliches zu vertexten. Aber bei diesem Thema gibt es schon eine ausgeprägte Schnittmenge zwischen Job und Hobby. Es geht um das Filmgeschäft, in das ich nun sanft aber entschieden eintrete. Früher, als ich noch jung war,…

Krakau

Wie bereits im Blogbeitrag „Auschwitz“ erwähnt, fuhr unsere private Reisegruppe um „Reiseleiterinnen“ Aiga und Ania („Ralf: Es heißt Złoty nicht Schlotti!“) in diesem Jahr nach Krakau. Wie immer standen tagsüber viel Historie und abends launige Stunden auf der Agenda. Und wie immer wird man einer Stadt mit einem knapp fünftägigen Besuch nicht wirklich gerecht. Obgleich…

Auschwitz

Krakau hieß das Ziel unserer privaten Reisegruppe, die in den vergangenen Jahren bereits Riga, St. Petersburg, Istanbul, Athen und Prag jeweils um Fronleichnam des Jahres besucht hatte. Ein paar Tage Sightseeing um Stadt, Land und Leute kennenzulernen. Und die kulinarischen Genüsse. So wurden alle Reisen zu unvergessenen, launigen Unternehmungen. Eine „multinational“ zusammengewürfelte Truppe sind wir,…

Moscheebau zu Aachen III

Fast 4 Jahre ist es her, das Pauli sein Frau und ich die Gelegenheit hatten, erstmals die sich im Bau befindliche Yunus-Emre-Moschee im Aachener Ostviertel zu besuchen. Letzten September waren erneut dort und konnten den aus Spendenmittel und hauptsächlich ehrenamtlichem Engagement errichteten Bau in seinem Fortschritt sehen. Die offizielle Eröffnung verschob sich aber immer wieder….

Christoph Titz & Band feat. Astrid North Live

Kaum zu glauben, dass das schon wieder zweieinhalb Jahre her ist, als Christoph Titz mit Band auf Burg Wilhelmstein Station gemacht hat.  Meine „Buwikarriere“ als „Burgberichterstatter“ startete just in diesem Jahr. Ein Nebeneffekt meines Engagements – so versprach´s ich mir – sei, dass ich mehr Bands und Künstler/innen verschiedener Genres kennenlernen würde. Wie Titz. Ich…